Am 15. Mai 200 fand zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ein Tagesausflug mit den Jungfischer/innen statt. Früh morgens um 06.00 Uhr fuhren 22 Jungfischer/innen mit einem Car von Käfer Reisen Arbon in Engelburg los, voller Vorfreude auf einen spannenden Fischertag.Bereits um 08.15 Uhr waren wir am Wasser, da Beat Holdenrieder von der Patentausgabe bereits alles vorbereitet hatte, mussten wir uns nicht in der Schlange einordnen, um die Tageskarten zu lösen. Schon bald wurden die ersten Forellenfänge dem Obmann gemeldet, was natürlich sehr erfreulich war. Pünktlich um 12.00 Uhr war das Mittagessen bereit. Nach einem Lachs Brötli (gespendet von Degonda Delikatessen, Gossau) und Pommes Chips wurden feine heisse Bratwürste verzehrt. Auch während der «Mittagspause» wurde von einigen weitergefischt und es konnte tatsächlich auch eine Forelle während der Pause gefangen werden. Dies animierte dazu es den anderen gleichzutun und schon bald verteilten sich wieder alle am Ufer des Wägitalersee in der Hoffnung den einen oder anderen Fisch noch zu überlisten. Es wurden schöne Forellen und auch Egli gefangen. Um 16.00 Uhr fuhren wir, nach einer kleinen süssen Stärkung, wieder zurück nach Engelburg, wo dann alle müde, aber sehr glücklich von den Eltern empfangen wurden.

 

Einen herzlichen Dank allen Beteiligten und den Eltern für das Vertrauen in den FVSG, damit dieser Schöne Ausflug durchgeführt werden konnte.

 

 

Obmann Jugendfischerei FVSG

Erwin Haas