Am Sonntag, den 24. Oktober 2021 trafen sich die Jungfischer morgens um 9.00 Uhr beim Magazin des FVSG an der Hätterenstrasse zusammen mit mehreren Betreuern zum alljährlichen Barben fischen an der Sitter. Pünktlich konnten die jungen und älteren Fischer ans Wasser. Die Wetter und Wasserverhältnisse waren perfekt an diesem herrlichen Herbsttag. In diesem Jahr war es erstmals möglich, dass alle Jungfischer mit einer Fliegenrute ans Wasser konnten (dank einer grosszügigen Fliegenrutenspende von Roman Mächler). Schon bald konnten die ersten Barbenbisse verzeichnet werden. Um 12.00 Uhr trafen sich alle zum Mittagessen im Magazin. Es wurde zur Vorspeise Lachs auf Tomatenbeet und anschliessend Appenzeller Chäs Hörnli serviert. Im Anschluss ans Essen verstoben alle sofort wieder ans Wasser und brachten dann um 15 Uhr die gefangenen Barben, welche durch den Obmann filetiert, zu gehacktem verarbeitet und vakuumiert wurden. Somit konnten die jungen Fischer etwas sehr Feines mit nach Hause nehmen. Das gehackte Barben Fleisch schmeckt als Bolognese Sauce hervorragend zu Spaghetti. Um 16 Uhr gingen alle mit fröhlichen Gesichtern nach Hause.

 

Ein herzliches Dankeschön allen Helfern und Betreuern am und neben dem Wasser welche zum guten Gelingen dieses Tages beigetragen haben.

 

 

Obmann Jugendfischerei FVSG

Erwin Haas