• Geschätzte Mitglieder des Fischereivereins St. Gallen

     

    Pandemiebedingt muss leider die 131. Hauptversammlung vom 26. Februar 2022 schriftlich durchgeführt werden.

     

    Der Vorstand bedauert sehr, dass wir auch in diesem Jahr unsere Hauptversammlung nicht in gesellschaftlicher Form durchführen können. Die aktuellen Regelungen des BAG lassen uns aber keine andere Wahl.

     

    Alle Vereinsmitglieder erhalten die Unterlagen zur Hauptversammlung mit dem nächsten Postversand. Darin enthalten sind alle notwendigen Unterlagen gemäss den Forderungen unserer Statuten. Ebenfalls ist für alle stimmberechtigten Mitglieder ein Stimm- und Wahlzettel mit Rückantwortkuvert beigelegt.

     

    Die Stimm- und Wahlzettel müssen bis spätestens 18. Februar 2022 (Poststempel) an die bereits aufgedruckte Adresse eingesandt werden.

     

    Achten Sie auf die Post mit den Unterlagen zwischen Mitte und Ende Januar!

     

  • Geschätzte Fischerkollegen

     

    Eine Information vom Fischereiverband St. Gallen:

     

    SaNa-Ausweise der Schweiz werden ab dem 01.01.2022 in Österreich nicht mehr akzeptiert.

     

  • Unser Mitglied Christian Eggenberger arbeitet an einer Zusammenfassung der Bindeanleitungen aus dem Bindetreff mit Robert Kühne seit etwa 2015.

     

    Sie wird CHF 35.00 kosten und wie folgt aussehen:

     

    - Umfang etwa 80 A4 Seiten
    - Spiralbindung Metall zum bequemen Blättern
    - Inhaltsverzeichnis
    - Als Beispiel hier die Zusammenfassung der Baitfish Anleitungen
    - Viele Bindeanleitungen sind auch auf der Homepage chrisartwork.net/fly-tying

     

    Bestellung, möglichst bis 31.1.2022, bei chriseg@bluewin.ch.

     

  • Am Sonntag, den 24. Oktober 2021 trafen sich die Jungfischer morgens um 9.00 Uhr beim Magazin des FVSG an der Hätterenstrasse zusammen mit mehreren Betreuern zum alljährlichen Barben fischen an der Sitter. Pünktlich konnten die jungen und älteren Fischer ans Wasser. Die Wetter und Wasserverhältnisse waren perfekt an diesem herrlichen Herbsttag. In diesem Jahr war es erstmals möglich, dass alle Jungfischer mit einer Fliegenrute ans Wasser konnten (dank einer grosszügigen Fliegenrutenspende von Roman Mächler). Schon bald konnten die ersten Barbenbisse verzeichnet werden. Um 12.00 Uhr trafen sich alle zum Mittagessen im Magazin. Es wurde zur Vorspeise Lachs auf Tomatenbeet und anschliessend Appenzeller Chäs Hörnli serviert. Im Anschluss ans Essen verstoben alle sofort wieder ans Wasser und brachten dann um 15 Uhr die gefangenen Barben, welche durch den Obmann filetiert, zu gehacktem verarbeitet und vakuumiert wurden. Somit konnten die jungen Fischer etwas sehr Feines mit nach Hause nehmen. Das gehackte Barben Fleisch schmeckt als Bolognese Sauce hervorragend zu Spaghetti. Um 16 Uhr gingen alle mit fröhlichen Gesichtern nach Hause.

     

    Ein herzliches Dankeschön allen Helfern und Betreuern am und neben dem Wasser welche zum guten Gelingen dieses Tages beigetragen haben.

     

     

    Obmann Jugendfischerei FVSG

    Erwin Haas

     

    Mehr...

Angler-News