• Am 15. Mai 200 fand zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ein Tagesausflug mit den Jungfischer/innen statt. Früh morgens um 06.00 Uhr fuhren 22 Jungfischer/innen mit einem Car von Käfer Reisen Arbon in Engelburg los, voller Vorfreude auf einen spannenden Fischertag.Bereits um 08.15 Uhr waren wir am Wasser, da Beat Holdenrieder von der Patentausgabe bereits alles vorbereitet hatte, mussten wir uns nicht in der Schlange einordnen, um die Tageskarten zu lösen. Schon bald wurden die ersten Forellenfänge dem Obmann gemeldet, was natürlich sehr erfreulich war. Pünktlich um 12.00 Uhr war das Mittagessen bereit. Nach einem Lachs Brötli (gespendet von Degonda Delikatessen, Gossau) und Pommes Chips wurden feine heisse Bratwürste verzehrt. Auch während der «Mittagspause» wurde von einigen weitergefischt und es konnte tatsächlich auch eine Forelle während der Pause gefangen werden. Dies animierte dazu es den anderen gleichzutun und schon bald verteilten sich wieder alle am Ufer des Wägitalersee in der Hoffnung den einen oder anderen Fisch noch zu überlisten. Es wurden schöne Forellen und auch Egli gefangen. Um 16.00 Uhr fuhren wir, nach einer kleinen süssen Stärkung, wieder zurück nach Engelburg, wo dann alle müde, aber sehr glücklich von den Eltern empfangen wurden.

     

    Einen herzlichen Dank allen Beteiligten und den Eltern für das Vertrauen in den FVSG, damit dieser Schöne Ausflug durchgeführt werden konnte.

     

     

    Obmann Jugendfischerei FVSG

    Erwin Haas

     

    Mehr...

  • Am 26. März 2022 um 07:30 Uhr trafen sich am Gübsensee bei sonnigem Wetter ca. 28 Fischer, um die Bäume und Sträucher zurückzuschneiden und Abfall zu sammeln. Für den Znüni vom Grill durften wir im Restaurant Gübsensee bei der Familie Montanaro einkehren. Ab 10:00 Uhr kam der Häcksler zum Einsatz. Es konnte auch Einiges an Unrat beseitigt werden. Wir danken allen engagierten Fischern für den grossen Einsatz.

    Petri Heil

     

     

    Der Vorstand

    Fischereiverein St. Gallen

     

    Mehr...

  • Am 6. und am 12. März 2022 fand die Gewässerbesichtigung der Jungfischer, in Begleitung deren Eltern, welche im Jahr 2022 dem FVSG beigetreten sind, statt. Dabei wurden Ihnen die wichtigsten Gewässer, ebenfalls sehr gefährliche Stellen und auch diejenigen Stellen gezeigt, an welchen es verboten ist zu fischen. Sehr wichtig ist hier die Gewässergrenze am Eselschwanz, wo fliessendes (Binnenkanal) in stehendes Gewässer (Altenrhein) übergeht. Auch wurde auf die Zonen hingewiesen, welche während der Vogelbrutzeit auf keinen Fall betreten werden darf. Die Gewässerbesichtigung endete bei der Brücke in Au, wo sich alle bei einem kleinen Imbiss und einem Getränk stärken konnten. Anschliessend machten sich einige der 15 neuen Jugendfischer Mitglieder auf an die Gewässer, um die ersten Versuche, in der Hoffnung einen Fisch zu fangen, zu starten. Ich wünsche allen neuen Mitgliedern Petri Heil.

     

     

    Obmann Jugendfischerei FVSG

    Erwin Haas

     

    Mehr...

  • Geschätzte Fischerkollegen

     

    Eine Information vom Fischereiverband St. Gallen:

     

    SaNa-Ausweise der Schweiz werden ab dem 01.01.2022 in Österreich nicht mehr akzeptiert.

     

  • Am Sonntag, den 24. Oktober 2021 trafen sich die Jungfischer morgens um 9.00 Uhr beim Magazin des FVSG an der Hätterenstrasse zusammen mit mehreren Betreuern zum alljährlichen Barben fischen an der Sitter. Pünktlich konnten die jungen und älteren Fischer ans Wasser. Die Wetter und Wasserverhältnisse waren perfekt an diesem herrlichen Herbsttag. In diesem Jahr war es erstmals möglich, dass alle Jungfischer mit einer Fliegenrute ans Wasser konnten (dank einer grosszügigen Fliegenrutenspende von Roman Mächler). Schon bald konnten die ersten Barbenbisse verzeichnet werden. Um 12.00 Uhr trafen sich alle zum Mittagessen im Magazin. Es wurde zur Vorspeise Lachs auf Tomatenbeet und anschliessend Appenzeller Chäs Hörnli serviert. Im Anschluss ans Essen verstoben alle sofort wieder ans Wasser und brachten dann um 15 Uhr die gefangenen Barben, welche durch den Obmann filetiert, zu gehacktem verarbeitet und vakuumiert wurden. Somit konnten die jungen Fischer etwas sehr Feines mit nach Hause nehmen. Das gehackte Barben Fleisch schmeckt als Bolognese Sauce hervorragend zu Spaghetti. Um 16 Uhr gingen alle mit fröhlichen Gesichtern nach Hause.

     

    Ein herzliches Dankeschön allen Helfern und Betreuern am und neben dem Wasser welche zum guten Gelingen dieses Tages beigetragen haben.

     

     

    Obmann Jugendfischerei FVSG

    Erwin Haas

     

    Mehr...

Angler-News